Simulator

Mit dem neuen Fahrsimulator bieten wir dir eine hochmoderne, umweltfreundliche
und effektive Möglichkeit, die ersten Fahrübungen zu absolvieren.

Fahren Lernen wie ein Pilot!

Was für Piloten längst zur Normalität gehört, ist jetzt auch für jeden unserer Pkw-Fahrschüler Realität. Bevor es in den Straßenverkehr geht, absolvierst du bei uns deine ersten Fahrübungen am Simulator und sparst dir auf diese Weise Zeit, Geld und Nerven.

Denn der Simulator ist wie ein realer Fahrtrainer, der dich mit steigendem Schwierigkeitsgrad durch 3 Themenbereiche begleitet – auch du wirst begeistert sein!

Und so sieht dein Simulator-Training aus…

Zunächst bist du auf einem virtuellen Übungsplatz und der Fahrtrainer macht dich mit Grundlagen wie der richtigen Sitzposition, den Armaturen, der Pedalerie und der Schaltung vertraut. Dann startest du den Motor und ertastest den Schleifpunkt. Nach einigen Anfahrübungen kommt die Schaltung ins Spiel und du übst das hoch- und runterschalten.

Als nächstes folgen auf dem Übungsplatz erste Lenkübungen mit Erklärungen zur korrekten Lenkradhaltung. Auf der Kurvenstrecke perfektionierst du das Ganze. Schließlich wird das Zusammenspiel zwischen Gas, Bremse, Kuppeln, Schalten und Lenken realitätsnah geübt.

Die Grundlagen sitzen, sodass es vom Übungsplatz auf die Straße geht. Zunächst übst du das korrekte Abbiegen. Ziel ist es, erste Automatismen zu bilden. Lässt du einen Schritt aus, beispielsweise den Blick in den Spiegel, das Blinken oder das Zurückschalten, wirst du vom Fahrtrainer darauf hingewiesen.

Nach und nach steigt der Schwierigkeitsgrad und die vorliegenden Abbiegesituationen werden komplizierter, z.B. durch Linksabbiegen in Einbahnstraßen oder mehrspuriges Abbiegen.

Im letzten Trainingsschritt wirst du mit typischen Vorfahrtssituationen aus den Bereichen „rechts vor links“ und „vorfahrtregelnde Verkehrszeichen“ konfrontiert. Auch das richtige Verhalten beim Kreisverkehr, bei abknickenden Vorfahrtstraßen und an Ampeln wird ausführlich durchgespielt – wie gewohnt nach dem bewährten Prinzip „vom Leichten zum Schweren“!