HÄUFIGE FRAGEN

Jede Menge Fragen…das ist ganz normal wenn es um Führerscheine geht!
Schließlich handelt es sich um eine umfangreiche Ausbildung, die man nicht jeden Tag macht.

Frühestens ein halbes Jahr vor dem Mindestalter ist eine Antragstellung bei der Führerscheinstelle möglich. Eine Anmeldung ist 6 Monate vor dem Mindestalter vollkommen ausreichend.

Zur Anmeldung reicht uns Dein Personalausweis. Für alle weiteren Dokumente und Unterlagen erhältst Du Infomaterial bei der Anmeldung.

Nein. Unsere Ausbildung sind fortlaufend und Du kannst jederzeit mit der Ausbildung beginnen. Die Themen im Theorieunterricht sind jeweils abgeschlossene Themen und bauen nicht aufeinander auf. Es ist also egal, ob Du das erste Mal zur Lektion 3 oder zur Lektion 8 am Theorieunterricht teilnimmst.

Glücklicherweise nicht. Es gibt keine Pflicht, die Theorie am Stück zu besuchen. Allerdings, je unregelmäßiger Du kommst, desto länger dauert logischerweise auch Dein Führerschein.

Das ist wesentlich von Deinem persönlichen Zeitplan abhängig: Regelmäßiger Besuch des Unterrichts, frühe Abgabe der Dokumente zur Führerscheinbeantragung und Termine für praktische Fahrstunden – so kann man den Führerschein auch in 4 Wochen machen. Erfahrungsgemäß absolvieren viele Fahrschüler die Ausbildung in ca. 3 Monaten.

Nein, das machen wir für Euch (für Fahrschüler mit Wohnort MA oder HD). Das ist bei uns Service und kostet keinen Cent extra!

Selbstverständlich kannst Du uns Deinen Fahrlehrerwunsch nennen und wir versuchen diesem nachzukommen. Dein Fahrlehrer betreut Dich dann von der ersten Fahrstunde bis zur Prüfung.

Selbstverständlich werden alle Mannheimer (inkl. Ilvesheim) und alle Heidelberger (inkl. Dossenheim u. Eppelheim) Fahrschüler zur Fahrstunde zuhause abgeholt. Je nach Zeitplan kann es auch sein, dass ihr ab der Schule oder Deiner Arbeitsstelle mit der Fahrstunde beginnt. Termine und Treffpunkt vereinbarst Du direkt mit Deinem Fahrlehrer.